Mein Grundeinkommen: 1 ganzes Jahr lang 1.000 € monatlich oder Zuschuss zum Einkommen
Mein Grundeinkommen: 1 ganzes Jahr lang 1.000 € monatlich oder Zuschuss zum Einkommen
Aktualisiert: 18.05.2024

Der Verein Mein Grundeinkommen verlost jeden Monat

  • 20 utopische Grundeinkommen (1000 € pro Monat) wie bisher oder
  • 10 realistische Grundeinkommen (Zuschuss zum derzeitig vorhandenen Einkommen)

Werde auch du "Crowdhörnchen" und registriere dich zur kostenlosen monatlichen Teilnahme!

Hinweis: du erhältst eine E-Mail zur Bestätigung deiner Anmeldung.

Wir drücken dir die Daumen!

  • 1 Jahr lang 1.000 € monatlich
Hinweis: Es handelt sich hierbei um ein Gewinnspiel mit monatlicher Teilnahme.
  • nächste Verlosung am 12.06.2024  19:00 Uhr
Teilnahmeschluss: 12.06.2024

Kommentare (51)


Bitte melde dich mit deinem Benutzeraccount an, um Kommentare zu schreiben. Login oder Registrieren
Timesy
vom 13.05.2024, um 21:09 Uhr
https://meinbge.de/fuer-dich/3b3adc4000f0b371cc03
0
TiIra29
vom 21.04.2024, um 09:39 Uhr
Der Einladungslink ändert sich je Account nicht, ich frage mich dennoch gerade, warum er mehrmals gepostet werden sollte...
0
WILDMUSTANG
vom 20.04.2024, um 23:14 Uhr
https://meinbge.de/fuer-dich/3b0d6b20c77a4eaf43ea
-1
vonDue
vom 10.04.2024, um 10:53 Uhr
https://meinbge.de/fuer-dich/0a1ee5622f278820f251
0
tcbw87
vom 09.04.2024, um 20:31 Uhr
https://meinbge.de/fuer-dich/8ab9401054e65d48ec08
1
TiIra29
vom 08.04.2024, um 13:58 Uhr
Dddman007 hat geschrieben

Ist das eigentlich seriös ? Heute hat doch eigentlich keiner mehr etwas zu verschenken ?

Die Finanzierung erfolgt ja durch P2P. Die Unterstützung durch die "Crowdhörnchen" ist freiwillig. Funfact: Der Veranstalter ist ein gemeinnütziger Verein 🙂.
1
Dddman007
vom 08.04.2024, um 13:32 Uhr
Ist das eigentlich seriös ? Heute hat doch eigentlich keiner mehr etwas zu verschenken ?
0
Samiqu
vom 07.04.2024, um 06:59 Uhr
JudithT hat geschrieben

hab ich was überlesen? Was muss man an die zurückzahlen?

Sorry, ich hatte übersehen, dass Tilra29 Dir schon geantwortet hatte. Ich wollte Dich nicht zuspammen ^_^* Aber es ist schon wie er/sie sagt, es gibt 2 versch, einkommen zu gewinnen. Einmal das "Utopische Gundeinkommen" mit 1000€ pro Monat - dass einkommensunanhängig ist - und einmal das "Realistische Gundeinkommen" mit 1200€ pro Monat, bei dem abhängig vom eigenen Einkommen etwas in den Topf zurück geht.
2
Samiqu
vom 07.04.2024, um 06:44 Uhr
JudithT hat geschrieben

hab ich was überlesen? Was muss man an die zurückzahlen?

Das habe ich von der Seite kopiert. Man kann es unter dem Reiter "Verlosung" => "Fragen" finden: Wie viel muss ich von meinem Realistischen Grundeinkommen zurückzahlen? Das hängt ganz davon ab, ob und wie viel du zusätzlich verdienst. Das fragen wir dich im Gewinnfall jeden Monat neu. Wenn du mit mehreren Personen zusammenlebst, berücksichtigen wir nur dein individuelles Einkommen. 
Unsere Realistischen Grundeinkommen orientieren sich an den Ergebnissen einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) zur Finanzierbarkeit von Bedingungslosen Grundeinkommen in Deutschland. Der Betrag, den du in den Grundeinkommenstopf zurückzahlen musst, simuliert einen Einkommensteuersatz von 50% auf dein zu versteuerndes Einkommen. Das ist der Steuersatz, den das DIW Berlin zur Finanzierung ermittelt hat. Das klingt nach viel, gleichzeitig erhältst du aber auch vorher auf jeden Fall 1.200 Euro. Auf unserer Verlosungsseite zeigen wir dir unter “Berechnung ansehen”, wie viel das in deinem Fall wäre. Der Einfachheit halber fragen wir dich bei unserer Berechnung nach deinem Netto-Einkommen und rechnen dann die Einkommensteuern raus, die du schon heute an den Staat abführst, sodass du insgesamt bei 50% landest. Anders als bei einem staatlichen Bedingungslosen Grundeinkommen beträgt der Maximalsteuersatz bei uns niemals mehr als 1.200 Euro. Dieser greift ab 3.350 Euro netto pro Monat. Erst wenn du darüber liegst, musst du das Realistische Grundeinkommen vollständig zurückzahlen.
0
Samiqu
vom 07.04.2024, um 06:40 Uhr
noobhaoi hat geschrieben

Das Grundeinkommen muss auch bei einem Jahr nach §55 II EStDV als verkürzte Leibrente mit dem Ertragsanteil versteuert werden. Für ein Jahr ist der Ertragsanteil aber bei Null, sodass keine Versteuerung anfällt. Wie schon angesprochen kann es (und wird wohl auch) Probleme beim "Bürgergeld" geben.

Danke für Deine Erklärung :o)
1
Xierrax
vom 06.04.2024, um 23:15 Uhr
https://meinbge.de/fuer-dich/75b0bc6827990813fe9b
1
JudithT
vom 06.04.2024, um 15:24 Uhr
TiIra29 hat geschrieben

Es gibt zwei unterschiedliche Grundeinkommen zu gewinnen. Zum einen sind es 12 x 1000 €, davon musst du nichts zurückzahlen, zum anderen 36 x bis zu 1200 €. Hier hängt es davon ab, wie hoch dein jetziges Einkommen ist. Berechnen kannst du den zurück zu zahlenden Betrag mit Hilfe eines Rechners 👉🏻 https://www.mein-grundeinkommen.de/zwei-arten-grundeinkommen#berechnung

Ah danke, ich hatte das falsch verstanden damals.
1
TiIra29
vom 06.04.2024, um 15:21 Uhr
JudithT hat geschrieben

hab ich was überlesen? Was muss man an die zurückzahlen?

Es gibt zwei unterschiedliche Grundeinkommen zu gewinnen. Zum einen sind es 12 x 1000 €, davon musst du nichts zurückzahlen, zum anderen 36 x bis zu 1200 €. Hier hängt es davon ab, wie hoch dein jetziges Einkommen ist. Berechnen kannst du den zurück zu zahlenden Betrag mit Hilfe eines Rechners 👉🏻 https://www.mein-grundeinkommen.de/zwei-arten-grundeinkommen#berechnung
4
JudithT
vom 06.04.2024, um 15:10 Uhr
noobhaoi hat geschrieben

Ich hatte es so eingestellt, dass es sich einfach automatisch verlängert. Gilt das denn nicht mehr?

Wenn du en Profil da so eingestellt hast, dass du automatisch jeden Monat teilnimmst, sollte das auch weiterhin so sein. schau halt auf der Seite nach, da steht das ja meist direkt ob du angemeldet bist für die nächste Runde oder nicht
1
JudithT
vom 06.04.2024, um 15:09 Uhr
Samiqu hat geschrieben

Weiß jemand, ob und wie das Grundeinkommen für Arbeitende versteuert wird? Also nicht der Betrag, den man an die Organisation zurückzahlen muss, sondern die staatliche Steuer. Wenn z.B. jmd. einen 520€ Job ausübt, hätte diese Person auch nach Abzug der zurückzuzahlenden Beiträge an "Mein Grundeinkommen" weit mehr als 520€ und wäre somit evtl. Einkommenssteuerpflichtig. Ich meine, das ist ja auch eine Art von Einkommen oder?

hab ich was überlesen? Was muss man an die zurückzahlen?
0
Julian19
vom 05.04.2024, um 15:27 Uhr
https://meinbge.de/fuer-dich/04c9ffd1155d8e400928
0
noobhaoi
vom 05.04.2024, um 13:51 Uhr
Ich hatte es so eingestellt, dass es sich einfach automatisch verlängert. Gilt das denn nicht mehr?
1
noobhaoi
vom 05.04.2024, um 13:49 Uhr
Das Grundeinkommen muss auch bei einem Jahr nach §55 II EStDV als verkürzte Leibrente mit dem Ertragsanteil versteuert werden. Für ein Jahr ist der Ertragsanteil aber bei Null, sodass keine Versteuerung anfällt. Wie schon angesprochen kann es (und wird wohl auch) Probleme beim "Bürgergeld" geben.
2
Samiqu
vom 05.04.2024, um 11:19 Uhr
zokka hat geschrieben

Ist ein Gewinnspiel und damit steuerfrei. Leute die von irgendwelchen Ämtern abhängig sind, dürfen oft nur ein Mindestvermögen haben, da kann das dann zu irgendeiner Anrechnung führen.

Danke für Deine schnelle Antwort. Das das Grundeinkommen auf Bürgergeld etc. angerechnet wird, war mir bewusst. Ich war mir nur nicht sicher, ob das Grundeinkommen wirklich als Gewinn zählt und nicht vielleicht doch irgendwie als Einkommen. Ich bin da ehrlich gesagt nicht so bewandert ^_^* Dann melde ich mich jetzt auch mal an. Ich wünsche Euch allen viel Glück :o)
1
zokka
vom 05.04.2024, um 10:30 Uhr
Samiqu hat geschrieben

Weiß jemand, ob und wie das Grundeinkommen für Arbeitende versteuert wird? Also nicht der Betrag, den man an die Organisation zurückzahlen muss, sondern die staatliche Steuer. Wenn z.B. jmd. einen 520€ Job ausübt, hätte diese Person auch nach Abzug der zurückzuzahlenden Beiträge an "Mein Grundeinkommen" weit mehr als 520€ und wäre somit evtl. Einkommenssteuerpflichtig. Ich meine, das ist ja auch eine Art von Einkommen oder?

Ist ein Gewinnspiel und damit steuerfrei. Leute die von irgendwelchen Ämtern abhängig sind, dürfen oft nur ein Mindestvermögen haben, da kann das dann zu irgendeiner Anrechnung führen.
1
Samiqu
vom 05.04.2024, um 08:12 Uhr
Weiß jemand, ob und wie das Grundeinkommen für Arbeitende versteuert wird? Also nicht der Betrag, den man an die Organisation zurückzahlen muss, sondern die staatliche Steuer. Wenn z.B. jmd. einen 520€ Job ausübt, hätte diese Person auch nach Abzug der zurückzuzahlenden Beiträge an "Mein Grundeinkommen" weit mehr als 520€ und wäre somit evtl. Einkommenssteuerpflichtig. Ich meine, das ist ja auch eine Art von Einkommen oder?
1
Dreamfall
vom 13.03.2024, um 09:33 Uhr
https://meinbge.de/fuer-dich/73eedcc9a723c5423ef2
0
Ingwerschnitte
vom 11.03.2024, um 10:45 Uhr
Interessant: Der Gewinn muss für alle die vom Amt abhängig sind, auch durch die gesetzliche Pflicht, dort vom Gewinner als "Einkommen" angegeben werden. Dadurch wird er wieder von der "Hilfe" abgezogen und verpufft praktisch ungenutzt. Auch die Firmen oder Verlosenden haben die steuerliche Pflicht jeden Gewinner zu melden. Deshalb ist der Gewinn auch bei den meisten GS als "nicht übertragbar" gekennzeichnet, damit diese eine klare Auskunft erteilen können. Auch wenn manche das evtl als einschränkend empfinden, wie die Geschichte desjenigen der seinen Autogewinn aufbrauchen musste, bevor er wieder in die Stütze hineingehen konnte, ist es im Grunde fair so. Denn die Stütze soll nur bei Menschen greifen die sie wirklich brauchen. Wer darauf angewiesen ist dennoch dankbar und versteht diese Regelung und auch, das die Firmen die Daten erfassen lassen müssen. Künftig oder jetzt schon wird das alles durch die KI noch viel einfacher.
0
Toastbrotbaby
vom 09.03.2024, um 14:47 Uhr
Orphi hat geschrieben

Hat hier eigentlich schon mal jemand bei dieser Sache gewonnen?

mein Azubi hat gewonnen, ist aber schon ein bisschen her – er war danach auch einmal da und durfte am Rad drehen :-) https://meinbge.de/fuer-dich/7c5437cac33a5ec94bbe leider hat das Pilotprojekt in Berlin nicht genug Unterschriften erhalten, dass die Politik es hätte zur Wal stellen müssen es offiziell auszuprobieren – ich hatte damals ehrenamtlich auch mitgesammelt – aber ich glaube, in Hamburg ist es gerade auch nochmal Thema...
7
Julchen13
vom 06.03.2024, um 10:31 Uhr
Lydi29 hat geschrieben

Ich bin seit 10 Jahren dabei. Jede Verlosung mitgenommen und gehofft hier über die Kommentare eine größere Chance zu haben. Bis jetzt erfolglos. Vielleicht gewinnt man nur wenn man croudhörnchen wird,aber ich gebe die Hoffnung noch nicht auf.

Ich war jahrelang Crowdhörnchen; hat auch nicht geholfen. Aber ich gebe die Hoffnung auch nicht auf.
6
Lydi29
vom 05.03.2024, um 13:06 Uhr
https://meinbge.de/fuer-dich/293fbecea8efc350c387
0
Vanday
vom 04.03.2024, um 13:55 Uhr
https://meinbge.de/fuer-dich/0496e4087b0311860952
0
match
vom 23.02.2024, um 11:08 Uhr
https://meinbge.de/fuer-dich/7feaa01e94abec3d1a61
0
Haythor
vom 16.02.2024, um 10:21 Uhr
:) https://meinbge.de/fuer-dich/ee11e683ff43cb5edde7
0
Parker93
vom 16.02.2024, um 09:51 Uhr
https://meinbge.de/fuer-dich/f425fcf8291e19c2869d
0
allor06
vom 16.02.2024, um 08:18 Uhr
coole Geschichte
0
LaFortuna
vom 12.02.2024, um 16:53 Uhr
Einladungslink für die Verlosung am 14.2.2024. Viel Glück. https://meinbge.de/fuer-dich/9e2284822fad1bbed07f
0
Lydi29
vom 07.02.2024, um 09:30 Uhr
Ich bin seit 10 Jahren dabei. Jede Verlosung mitgenommen und gehofft hier über die Kommentare eine größere Chance zu haben. Bis jetzt erfolglos. Vielleicht gewinnt man nur wenn man croudhörnchen wird,aber ich gebe die Hoffnung noch nicht auf.
1
Lydi29
vom 07.02.2024, um 09:23 Uhr
https://meinbge.de/fuer-dich/293fbecea8efc350c387
1
Heiko1906
vom 06.02.2024, um 20:24 Uhr
https://meinbge.de/fuer-dich/53021412d55f971b9612
1
Heiko1906
vom 06.02.2024, um 20:24 Uhr
und von meiner Frau
-1
Heiko1906
vom 06.02.2024, um 20:23 Uhr
https://meinbge.de/fuer-dich/af775e382d2a27ea12f5
1
TiIra29
vom 15.01.2024, um 14:05 Uhr
Hier der Einladungslink von meinem Partner 🍀 https://meinbge.de/fuer-dich/78602bfca090d41fd91b 💐
-1
Niiv
vom 10.01.2024, um 05:11 Uhr
https://meinbge.de/fuer-dich/948260ee083e749029fa
0
WILDMUSTANG
vom 30.12.2023, um 20:47 Uhr
https://meinbge.de/fuer-dich/3b0d6b20c77a4eaf43ea
1
oohappyday
vom 29.12.2023, um 18:13 Uhr
Orphi hat geschrieben

Hat hier eigentlich schon mal jemand bei dieser Sache gewonnen?

Ich kenne niemanden der dort jemals gewonnen hat von meinen Gewinnspiel Freunden. Noch nie gehört das da irgendjemand Glück hatte.
0
alleB
vom 29.12.2023, um 02:45 Uhr
alleB hat geschrieben

Nein

Nein, ich nicht. Wollte ich schreiben!
-1
alleB
vom 29.12.2023, um 02:44 Uhr
Orphi hat geschrieben

Hat hier eigentlich schon mal jemand bei dieser Sache gewonnen?

Nein
0
Firefoxtc73
vom 28.12.2023, um 10:44 Uhr
https://meinbge.de/fuer-dich/ada193cab7812ba7b70e
1
Seducus
vom 28.12.2023, um 07:42 Uhr
https://meinbge.de/fuer-dich/4dfe47d1d181da62336a
0
LaFortuna
vom 01.12.2023, um 15:17 Uhr
https://meinbge.de/fuer-dich/9e2284822fad1bbed07f Viel Glück allen!
1
Glaudscha
vom 30.11.2023, um 22:42 Uhr
Ich hab noch nicht gewonnen, mag die Idee aber sehr. https://meinbge.de/fuer-dich/82491b1a3f3d1b5dfed4
1
Philosoph
vom 30.11.2023, um 21:44 Uhr
https://meinbge.de/fuer-dich/f5c87d3952ece2d77a68
0
Seducus
vom 29.11.2023, um 13:48 Uhr
https://meinbge.de/fuer-dich/4dfe47d1d181da62336a
0
TiIra29
vom 29.11.2023, um 13:03 Uhr
https://meinbge.de/fuer-dich/bf76cc54197a23931e11 🍀 Danke und viel Glück 💐
-1
Orphi
vom 29.11.2023, um 12:31 Uhr
Hat hier eigentlich schon mal jemand bei dieser Sache gewonnen?
0